Informationen zur Sitzung

Pressemitteilung des Kanalisations-Zweckverband „Schwarzachgruppe“ zum Neubau der Kläranlage in Schwarzenbruck

Neubau der Kläranlage:

Informationen zur Sitzung vom 18. März 2020:

Die Verbandsversammlung des KZV hat am 18. März 2020  im nicht öffentlichen Sitzungsteil die Vergabe der Bauleistungen für die Lose 7.2  und  9.1 – 9.4 durchgeführt. Die Ausschreibungen erfolgten nach VOB/A § 3 EU im offenen Verfahren mit Veröffentlichung im Amtsblatt der  Europäischen Union. Das Vergabeverfahren wurde in elektronischer Form über die Vergabeplattform der Deutschen eVergabe durchgeführt.

Folgende Vergaben wurden beschlossen:

Los 7.2 Brauchwasseranlage
Hilpert Klärwerkstechnik GmbH aus Nürnberg

Los 9.1 Metallbauarbeiten
Metallbau Schißlbauer e. K. aus Schwandorf

Los 9.2 Stahlinnentüren
Ohning Innenausbau GmbH aus Schwabach

Los 9.3 Rolltore
Hild-Moser Tore + Service GmbH aus Herborn

Los 9.4 Schlosserarbeiten
Schütze Anlagenbau GmbH aus Lutherstadt Wittenberg

Insgesamt liegt die Vergabesumme der Lose 7.2 und 9.1 – 9.4 über der Kostenberechnung vom Dez. 2017/Juni 2018. Unter Berücksichtigung des Baupreis-index sowie der aktuellen Markteinflüsse befinden sich die Vergabesummen im annehmbaren Bereich.

Die Vergabestelle hat die nicht berücksichtigten Bieter über die Vergabeentscheidung informiert, so dass anschließend die Aufträge vergeben werden konnten.

Leider konnte das Los 7.1 (Sanitär) nicht vergeben werden, da hierfür kein Angebot eingereicht wurde. Für dieses Los wurde ein erneutes Ausschreibungsverfahren gestartet. Die Verwaltung strebt hier eine Vergabe in der Verbandsversammlung am 27. Mai 2020 an.

 

 

 

Pressemitteilung des Kanalisations-Zweckverband „Schwarzachgruppe“ zum nicht öffentlichen Sitzungsteil

Informationen zur Sitzung vom 18. März 2020:

 

Die Verbandsversammlung des KZV hat am 18. März 2020  im nicht öffentlichen Sitzungsteil die Vergabe der Bauleistungen durchgeführt.

Folgende Vergaben wurden beschlossen bzw. bekanntgegeben:

Kläranlage Schwarzenbruck: Entsorgung Klärschlamm vom 01.01.2021 bis 31.12.2021
Firma Reko Therm GmbH aus Sachsenheim

Kanalsanierungsarbeiten im Jahr 2020 Teil 8 in Mimberg
Firma Aarsleff Rohrsanierung GmbH aus Röthenbach a. d. Pegnitz

Neubau Druckschacht im Moor - Rohrleitungstechnik
Firma Kober Pumpen- und Anlagentechnik GmbH aus Zirndorf

Erschließung BG Nr. 72 „Bayernstraße“ im OT Ezelsdorf – Erschließung Kanalisation
BG Bickhardt Bau AG NL Fulda – Gebr. Plannerer GmbH

Neubau Pumpwerk Grub – Bautechnik Los 1
Firma Diersch Bau GmbH aus Pegnitz

Neubau Pumpwerk Grub – Druckleitung Los 2
Firma Walter Bauer GmbH & Co.KG aus Runding

Sanierung von Schachtabdeckungen
Firma Beck GmbH aus Bad Rappenau

 

 

Pressemitteilung des Kanalisations-Zweckverband „Schwarzachgruppe“ zum Neubau der Kläranlage in Schwarzenbruck

Informationen zur Sitzung vom 11. Februar 2020:

 

Die Verbandsversammlung des KZV hat am 11. Februar 2020  im nicht öffentlichen Sitzungsteil die Vergabe der Bauleistungen für die Lose 4 bis 15 durchgeführt. Die Ausschreibungen erfolgten nach VOB/A § 3 EU im offenen Verfahren mit Veröffentlichung im Amtsblatt der  Europäischen Union. Das Vergabeverfahren wurde in elektronischer Form über die Vergabeplattform der Deutschen eVergabe durchgeführt.

 

Folgende Vergaben wurden beschlossen:

 

Los 4 Elektroinstallation
WTB Elektro GmbH aus Mansfeld

Los 5 Heizungsinstallation
Grötsch GmbH aus Hersbruck

Los 6 Lüftungsinstallation
WISAG Gebäude- und Industrieservice Bayern GmbH & Co.KG aus Nürnberg

Los 8 Dämm- und Brandschutzarbeiten
Lehmann Isolier- und Brandschutztechnik GmbH aus Wendelstein

Los 10 Schreinerarbeiten
Interieur Montage aus Ruhstorf

Los 11 Innenputzerarbeiten
Starlux GmbH aus Nürnberg

Los 12 Estricharbeiten
Spoma GmbH aus München

Los 13 Trockenbauarbeiten
Bösl GmbH aus Ursensollen

Los 14 Laboreinrichtung
VWR International GmbH aus Dresden

Los 15 Kälteanlagen,
WISAG Gebäude- und Industrieservice Bayern GmbH & Co.KG aus Nürnberg

 

Insgesamt liegt die gesamte Vergabesumme der Lose 4 bis 15 knapp unterhalb der Kostenberechnung vom Dez. 2017/Juni 2018. Erfreulicherweise ergeben sich demnach keine zusätzlichen Mehrkosten.

Die Vergabestelle hat die nicht berücksichtigten Bieter über die Vergabeentscheidung informiert, so dass anschließend die Aufträge vergeben werden konnten.

Leider konnten die Lose 7 (Sanitär) und 9 (Metallbauarbeiten) nicht vergeben werden, da hierfür kein Angebot eingereicht wurde. Für diese Lose wurde ein erneutes geändertes europaweites Ausschreibungsverfahren gestartet. Die Verwaltung strebt hier eine Vergabe in der Verbandsversammlung am 18. März 2020 an.

Darüber hinaus stimmte die Verbandsversammlung der Vergabe freiberuflicher Leistungen zum Erstellen eines Explosionsschutzdokumentes für die neue Kläranlage zu. Den Auftrag hierfür erhielt die IBA Planungs-GmbH & Co. KG aus Nördlingen.

Weitere Infos zum Neubau: https://www.umweltinnovationsprogramm.de/projekte/energieintelligente-klaeranlage-schwarzenbruck